Praxisurlaub und kurzfristige Änderungen unserer Zeiten

An den Feiertagen ist der Notdienst organisiert und an den Montag-Vormittagen vertritt uns Dres. Hammer Tel.: 02261/22553

Wir wollen das Beste für Sie und Ihre Zähne. Daher haben wir hier ein paar Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrem Praxisbesuch, Prophylaxe und anderen Themen rund um die Zahnmedizin helfen.

Wenn Sie das erste mal zu uns kommen möchten, würden wir Ihnen sehr gerne unseren Anmeldebogen (Anamnesebogen) schon bei der Terminvereinbarung per E-mail zusenden. Das spart uns allen Zeit, die wir dann bei Ihrem ersten Termin bei uns kreativ besser nutzen können. 

Deshalb fragen wir bei Ihrer ersten Terminvereinbarung nach Ihrer E-mail-Adresse.

Nicht vergessen: Ihre Versichertenkarte mitbringen

Damit Ihr Besuch in unserer Praxis reibungslos abläuft, bitten wir Sie als Kassenpatient, bei jedem Termin Ihre Versichertenkarte mitzuführen.

Prophylaxe: Mindestens zweimal im Jahr

Bei sorgfältiger Zahnpflege und normalem Zustand Ihrer Zähne sollten Sie mindestens zweimal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis kommen. Bei anfälligen Zähnen sollten Sie "auf Nummer sicher gehen" und einen individuellen Turnus für die Prophylaxe-Termine vereinbaren.

 

Unser Tipp: Lassen Sie sich von uns beraten und vereinbaren Sie nach jedem Besuch den nächsten Termin.

Reine Bestellpraxis

Unsere Praxis wird als reine Bestellpraxis geführt.

Das bedeutet für Sie, dass wir eine ganze Menge dafür tun, dass Sie möglichst geringe Wartezeiten bei uns erdulden müssen.

Bitte stellen Sie sich vor, dass wir dieses Ziel nur mit viel Aufwand erreichen können. So vefügen wir über 2 Telefonanschlüssen, die parallel von mehreren Mitarbeiterinnen betreut werden.

Wir bemühen uns ernsthaft, Ihnen einen für Ihr Anliegen passenden Termin anzubieten. Deshalb macht bei uns auch eine Online-Terminvergabe keinen Sinn.

Das bedeutet für uns auch weiter, dass wir uns möglichst an die vereinberte Zeit halten, was auch meistens klappt und eine Menge Disziplin einfordert.

Das bedeutet aber auch, das wir von Ihnen die gleiche Disziplin einfordern müssen.

Wenn Sie einmal einen Termin nicht einhalten können, bitten wir Sie, uns min. 48 Stunden vorher zu unterrichten. Dies kann persönlich, oder durch Anruf, e-mail oder Sprachmitteilung auf dem Anrufbeantworter erfolgen.

Wenn der Termin platzt

Das Amtsgericht Nettetal hat in dem zitierten Urteil folgende von Arzt und Patient unterzeichnete Regelung für rechtswirksam erachtet: 

„Sie kommen zur Arztbehandlung in eine Praxis, die nach dem Bestellsystem geführt wird. Dies bedeutet, dass die vereinbarte Zeit ausschließlich für Sie reserviert ist und Ihnen hierdurch in der Regel die andernorts vielfach üblichen Wartezeiten erspart bleiben. Dies bedeutet jedoch auch, dass Sie, wenn Sie vereinbarte Termine nicht einhalten können, diese spätestens 48 Stunden vorher absagen müssen, damit wir die für Sie vorgesehene Zeit noch anderweitig verplanen können. Diese Vereinbarung dient nicht nur der Vermeidung von Wartezeiten im organisatorischen Sinne, sondern begründet zugleich beiderseitige vertragliche Pflichten. So kann Ihnen, wenn Sie den Termin nicht rechtzeitig absagen, die vorgesehene Zeit und die Vergütung bzw. die ungenutzte Zeit gemäß § 615 BGB in Rechnung gestellt werden, es sei denn, an dem Versäumnis des Termins trifft Sie kein Verschulden. Es wird vereinbart, dass ansonsten Annahmeverzug dadurch eintritt, dass der vereinbarte Termin nicht fristgerecht abgesagt und eingehalten wird.“

Außerdem finden Sie bei der Landeszahnärztekammer Brandenburg und der Landeszahnärztekammer Westfalen-Lippe ein Formular zur Formulierungshilfe.

Eine ganz herzliche Bitte an alle Patienten(innen):

 

Bitte teilen Sie uns immer mit, wenn seit Ihrem letzten Termin eine Veränderung Ihrer Medikation durchgeführt wurde. Insbesonder sind (Infusionsbehandlungen (besonders mit Bisphosphonaten) wichtig!

 

Dabei ist zu beachten, dass viele Patienten(innen) meinen, wir hätten ja "nur mit den Zähnen" zu tun. Allerdings können aber schon unter Umständen eine Injektion (Spritze) oder eine Zahnentfernung zu einer Situation führen, die manchmal nur noch sehr schwer beherrschbar ist. Weitere Infos unter Lesenswertes

Ganz viele Links zu sehr interessanten Informationen auf Internetseiten aus vielen Gebieten finden Sie unter: Lesenswertes. Diese Sammlungen werden ständig erweitert.

Politiker lügen den Menschen immer noch vor, sie hätten unbegrentzten Anspruch auf alles, nur: 

Bei uns gibt es nichts umsonst!  :-)

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an unter +49 2261 66466         wir rufen Sie gerne zurück.

 

Oder schicken Sie uns einfach eine Mail

bei allgemeinen Fragen an: post(at)dr-mauksch.de

bei Terminanfragen an: rezeption-dr-mauksch(at)t-online.de