Praxisschwerpunkte

Cerec - Keramik in einer Sitzung fertig

Cerec steht für CEramic REConstruction

Modernste Computertechnologie im Dienste der Zahnheilkunde

Cerec nutzt die CAD/CAM-Technologie (Computer Aided Design/Computer Aided Manu-facturing). Über eine Kamera wird der beschliffene Zahn direkt im Patientenmund auf-gemonnen und digitalisiert. Er wird in 3D in Computer dargestellt. Nun kann der Zahnarzt mittels einer speziellen Software die Restauration (zum Beispiel Inlay, Onlay, Overlay, Teilkrone, Krone) konstruieren und von einer speziellen Schleifein-heit aus einem kleinen Keramikblock fräsen lassen. Dieser Vorgang dauert etwa eine halbe Stunde. Anschließend wird die Restauration noch individualisiert und poliert. Dann kann sie direkt und in der gleichen Sitzung definitiv eingesetzt werden. Die ganze Sitzung dauert für einen Zahn ca. 1,5 - 2 Stunden.

 

Cerec ist ein Verfahren zur direkten Herstellung von gefrästan Keramik-Restauratio-nen unter Zuhilfenahme von Computern. Das Besondere an dieser Methode ist, dass der Zahnarzt die Restauration direkt am Behandlungsstuhl (chairside) konstruieren und einsetzen kann, weswegen meistens schon eine einzige Sitzung ausreicht. 

www.cerec.de