Unser Behandlungsspektrum

Von Anamnese bis Zahnersatz: Wir decken fast die gesamte Bandbreite der modernen Zahnmedizin ab, um nicht nur Ihre Zähne Ihr gesamtes Leben lang gesund und schön zu halten. Erhalten Sie hier einen Überblick über die Schwerpunkte unserer Praxis.

Unsere Schwerpunkte

Für ausführlichere Erklärungen klicken Sie bitte auf die einzelnen Themen links in der Liste

Prophylaxe und Prävention

Prophylaxe und Prävention dient zur Vermeidung von (Spät-)Schäden durch Früherkennung von beginnenden Schäden der Zähne, der Kaumuskulatur und des Zahnhalteapparates.

Bitte lesen Sie hier weiter:

 

 

Diagnostik und Therapie chronischer Beschwerden und Schmerzen - ganzheitlich

Zahnfehlstellungen, fehlende Zähne oder ein Fehlbiss aufgrud schlecht angepasster Restaurationen (Zahnersatz) oder Füllungen sind häufig Ursache von CMD.

Unbehandelt können Funktionssörungen zu schwerwiegenden physischen und psychischen Folgeerkrankungen führen.

Seit vielen Jahren gilt unser Bemühen auch, aber nicht nur den Zähnen, sondern auch dem Menschen, dem diese gehören. Bei uns werden auch Fragen nach Zusammenhängen zwischen Zähnen und Allgemeinerkrankungen beantwortet, bzw. in einem aktiven Netzwerk von Co-Therapeuten kompetent angegangen. 

Bitte informieren Sie sich hier weiter:

Behandlung von Angstpatienten

Es ist uns immer wieder ein Anliegen, Angspatienten zu behandeln.

 

hier geht es zu weiteren Informationen:

Umwelt-ZahnMedizin

Die Umwelt-Zahnmedizin ist eine neue, interdisziplinär ausgerichtete Disziplin für Zahnärzte, Ärzte anderer Fachrichtungen und Zahntechniker. Im Fokus der Umwelt-Zahnmediziner steht die umfassend ausgerichtete zahnärztliche Behandlung chronisch kranker Patienten sowie die Anwendung individueller präventiver Behandlungskonzepte mit dem Ziel, chronisch entzündliche Krankheiten auch fernab der Mundhöhle zu verhindern oder zu lindern.

Bitte informieren Sie sich hier weiter:


Zahnärztliche Hypnose

Das Wort "Hypnose" lässt sich auf Hypnos – der griechischen Mythologie zufolge der Gott des Schlafes – zurückführen. Es taucht häufig in recht unterschiedlichen Zusammenhängen auf:
Manchmal wird damit ein psychischer Zustand beschrieben, ein anderes Mal eine Methode, um diesen Zustand auszulösen. Genau genommen handelt es sich bei der Hypnose um ein Mittel oder einen Weg, auf dem ein anderer Bewusstseinszustand herbeigeführt werden kann. Man unterscheidet zwei verschiedene Vorgehensweisen:
Die direkte oder klassische Hypnose ist die bekanntere Anwendungsform, die jedoch in der Zahnmedizinischen Praxis eher selten vorkommt. Jeder dürfte das schwingende Pendel vor den Augen oder das Starren in einen Lichtpunkt kennen, das mit dem direkten Befehl zum Schlafen verbunden ist.
Die indirekten Methoden zeichnen sich dadurch aus, dass auf beiläufige, fast unmerkliche Weise innerhalb eines Gesprächs ein veränderter Bewusstseinszustand eingeleitet wird. Hier steht die Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt und Patient im Vordergrund.

www.dgzh.de

Parodontologie und Vector

Dieser Begirff steht für die “Lehre vom Zahnhalteapparat”. Dazu gehört das Zahnfleisch, die Wurzel mit Wurzelhaut und das knöcherne Zahnfach. Die häufigste Erkrankung in diesem Bereich ist die Parodontitis, die durch eine Parodontalbehandlung geheilt werden kann.

Zahnfleischbluten und -entzündungen sind erste Anzeichen einer Parodontitis. Im weiteren Verlauf der Erkrankung vertiefen sich die Zahnfleischtaschen, das knöcherne Zahnfach bildet sich zurück und die Zahnwurzel die verliert im Extremfall ihren Halt. Soweit muss es aber nicht kommen, denn die Entzündung kann heutzutage mit Hilfe der Parodontaltherapie gut behandelt werden. Zahnstein, Plaque und Bakterien müssen entfernt werden, so dass die Entzündung ausheilt und nicht wieder erneut aufflammt. In sehr seltenen, speziellen Erkrankungsfällen wird diese Therapie durch die Gabe von Antibiotika ergänzt.



Seit vielen Jahren werden Ultraschallgeräte zur Glättung und Reinigung der Wurzeloberflächen eingesetzt. Da diese Geräte mit einer dreidimensionalen Taumelbewegung in der Zahnfleischtasche arbeiten, resultiert daraus ein gewisses Trauma an den behandelten Weichgeweben. Um dieses traumatische Vorgehen zu verringern wurde das Vector-System erfunden. Der Name besagt schon, dass es sich hier um eine gerade, gerichtete Bewegung handelt. Dabei wird das umliegende Weichgewebe so wenig traumatisiert, dass viele Behandlungen sogar ohne Betäubung durchgeführt werden können. Hierbei werden die Zahnwurzeln mit feinen Ultraschallinstrumenten gereinigt. Ein spezielles Poliermittel sorgt ähnlich wie eine Zahncreme dafür, dass die Beläge und Bakterien auch sicher entfernt und die Zahnwurzel geglättet werden. Die Entfernung von Biofilm und Zahnstein mit dem Vector-Gerät ist für den Patienten nahezu schmerzfrei.

 

Dr. Mauksch ist einer der ersten Anwender des Vector-System überhaupt und konnte über viele Jahre Kollegen in der Anwendung erfolgreich ausgebilden. 

Hier bekommen Sie mehr Informationen:

Cerec - in einer Sitzung fertig

Cerec steht für CEramic REConstruction

Modernste Computertechnologie im Dienste der Zahnheilkunde

Cerec nutzt die CAD/CAM-Technologie (Computer Aided Design/ Computer Aided Manufacturing). Über eine Kamera wird der beschliffene Zahn direkt im Patienten-mund aufgenommen und digitalisiert. Er wird in 3D im Computer dargestellt. Nun kann der Zahnarzt mittels einer speziellen Software die Restauration (zum Beispiel Inlay, Onlay, Overlay, Teilkrone, Krone) konstruieren und von einer speziellen Schleifeinheit aus einem kleinen Keramikblock fräsen lassen. Dieser Vorgang dauert etwa eine halbe Stunde. Anschließend kann die Restauration noch individualisiert und poliert werden. Dann kann sie direkt und in der gleichen Sitzung definitiv eingesetzt werden. Die ganze Sitzung dauert für einen Zahn ca. 1,5 - 2 Stunden.

Hier gelangen Sie zu mehr Informationen:

Hervorragende Prothetik

Schon in den 19-hundertsiebziger Jahren konnte der junge Dr. Mauksch kurz nach dem Abitur den Beruf des Zahntechnikers erlernen. Die 5 Jahre zwischen der Gesellenprüfung und der Aufnahme des Studiums der Zahnheilkunde konnte er ununterbrochen in diesem Beruf in mehreren Dentallaboratorien und in mehreren Praxislabors als Zahntechniker Berufserfahrung sammeln und während dieser Zeit praktisch alle Abteilungen der Zahntechnik durchlaufen. Die letzten beiden Jahre standen hauptsächlich im Zeichen der Frästechnik, d.h.: die Herstellung von sehr hochwertigen Teleskop- und Konuskronenarbeiten. Solche Versorgungen nehmen in der heutigen Praxis immer noch einen deutlichen Schwerpunkt ein.

Auch hier können Sie sich auf die langjährige Berufserfahrung von Dr. Mauksch verlassen.

Forgendes ist immer zu beachten:

Zahnersatz ist immer ein Kompromiss und eine Gradwanderung zwischen Vor- und Nachteilen.

Ganzheitlicher Zahnersatz stellt den Patient in den Mittelpunkt und ist immer individuell. 


 


qualifizierte Wurzelbehandlung

Die Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) ist eine der schwierigsten Disziplinen in der Zahnheilkunde. Durch neue Erkenntnisse, neue Techniken und neue Systeme eröffneten sich aber Möglichkeiten, mit denen man heute auch schwierige Wurzelbehandlungen erfolgreich durchführen kann.

Mehr Informationen

 

Implantate

Auch in unserer Praxis gibt es Patienten, die Implantate benötigen und bekommen.

 

Hier bekommen Sie mehr Informationen:

Weitere Leistungen unserer Praxis

 

  • Prothesen aller Art auch auf Implantaten
  • Zahnreinigung
  • Bleaching (Zahnaufhellung)
  • Zahnästhetik (hochästhetische Rekonstruktionen von Zähnen ohne Krone)
  • Kinderzahnheilkunde
  • Versorgung von Schlafapnoe-Patienten mit entsprechenden Schienen
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Gebieten der Medizin
  • Zusammenarbeit mit Co-Therapeiten wie Endodontoligen, Osteopathen und manuellen Therapeuten

 

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen?

Rufen Sie uns an unter +49 2261 66466 oder melden Sie sich direkt über unser Kontaktformular. Wir helfen Ihnen gerne weiter.